AKTUELL

Foto / Video: Jesús Gómez

"El ojo de la ballena/Das Auge des Wals" 

Pepa Salas Vilar - Malerei und Installation 

 

Vernissage: am Mitwoch, dem 21. Oktober um 17 Uhr 

Moderation: Juliane Hillebrecht

Kunsthistorikerin: Dr. Anne Kehrbaum

Orgel: Ulfert Smidt - Entritt frei -

 

Finissage: am Mitwoch, dem 11. November um 17 Uhr

Moderation: Juliane Hillebrecht

Orgel: Ulfert Smidt- Entritt frei -

 

MARKTKIRCHE HANNOVER

Vernissage und Finissage werden unter Berücksichtigung der Hygiene- 

und Abstandsregelungen stattfinden, deshalb planen wir jeweils 30-40 Minuten ein.

Öffnungszeiten: Entnehmen Sie bitte der Hommepage www.marktkirche-hannover.de

"El ojo de la ballena / Das Auge des Wals"

Marktkirche, Hannover

Year of production: 2020

Running Time: 2:49 min

Music: Jan Katzschke

Film: Jesús Gómez

www.jgomez-photographer.com

 

El ojo de la ballena_Pepa Salas Vilar.jp

AKTUELL

Nagareboshi.jpg

NAGAREBOSHI

Gela Straube | Jose Ferrer | Pepa Salas Vilar | Shige Fujishiro

 

Ausstellung
05.09.2020-22.11.2020

Vernissage
04. September 2020 18-21 Uhr

ZINNOBER Spezial 05. und 06. September jeweils 11-19 Uhr

Öffnungszeiten/Führungen
Wir bieten exklusive Führungen durch die Ausstellung auf Anfrage an: Kurator Johann Brandes und eine Künstlerin oder ein Künstler der NAGAREBOSHI-Künstlergruppe (wechselnd) führen Euch (max. 8 Personen/Gäste) durch die Ausstellung und gewähren exklusive Einblicke – ein Tête-à-Tête mit NAGAREBOSHI.

Termine: nach Absprache
Bedingung: nur Voranmeldung
Kontakt/Anmeldung mit Wunsch-Termin und Personenanzahl an: galerie@metavier.de

Mit NAGAREBOSHI präsentiert metavier eine multidisziplinäre, internationale Künstlergruppe, die uns dazu einlädt, in ihr reiches Universum an künstlerischen Ausdrucksformen einzutauchen.

Die vier Künstlerinnen und Künstler Gela Straube, Jose Ferrer, Pepa Salas Vilar und Shige Fujishiro sind geeint in ihrem universellen Streben nach Glaube, Liebe und Hoffnung. Weit jenseits eines christlichen Heilsversprechens, ergeben sich so sehr unterschiedliche Ansätze, die das Spannungsfeld zwischen realistischer Bestandsaufnahme und Utopie aufzeigen. Sie selbst bezeichnen sich dabei als eine Sternschnuppe, welche als flüchtiger Eindruck unsere heimlichsten Wünsche und Sehnsüchte verkörpert.

BILD-CON-TEXT
BILD-CON-TEXT

BILD-CON-TEXT Die besten deutschen Comics 2018 und Strategien des Narrativen in der zeitgenössischen Kunst

So 01.02. - So 23.02.2020

Kunsthalle Faust

www.kunsthalle-hannover.de

6defe7fa-cb76-4b55-9d85-730e941668e4.jpg
_Rugendas y La Nueva Troya_ Nov 19 - May

"Rugendas y La Nueva Troya"   Noviembre 2019 - Mayo 2020
Curaduría: Rosana Carrete – Carolina Porley. 
Artistas invitadas:  Maria RoschatChristiane OppermannYasemin Yilmaz y Pepa Salas Vilar 
Apoya: Embajada de la República Federal de Alemania
Museo Histórico Cabildo de Montevideo, Uruguay

invited by_part one_EKarte a.jpg
invited by_part one_EKarte b.jpg
cartel 5 min +.JPG
Einladung _Desiderare... ma non troppo_

Art Madrid

27. Februar – 03. März 2019


Künstler: Markus Fräger (DE), Jürgen Jansen (DE), Sun-Rae Kim (KOR), Michael Laube (DE), Pepa Salas Vilar (ES)
Stand: B9

Eröffnung: Mittwoch, 27. Februar 2019, 11.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag, 11.00 – 21.00 Uhr

Location: Galería de Cristal de CentroCentro Cibeles
1 Montalbán St., Nahe der Plaza de Cibeles , Madrid

https://www.art-madrid.com/en